bayreuth-local based gaming

!“alles was uns umgibt, berührt uns“! das ist die kernthese für eine gelingende, allumfassende wahrnehmung der umgebung.

diese informationen werden in die täglichen entscheidungsprozeße mit implementiert. jeder protagonist hat  die möglichkeit, einen verstärker miteinzusetzen, um details seines screening stärker hervorzuheben.

im konkreten:  der duft der backstube könnte  dazu beeinflussen, den weg in die bäckerei zu wählen, um die leckeren krapfen zu verkosten. andere vorbedachten optionen werden übermodelliert und oder als spätere möglichkeit vorgehalten.

simples beispiel, dennoch übertragbar auf viele wegeschnittstellen, die permanent in die tagesinszenierung eingebaut werden. so lassen sich verschiedenste settings kreieren. auffällige botanische strukturen, prägnante objekte , schauplätze menschlicher kommunikationsvielfalt (autoparkplatz) und  begegnungen der dritten art.

diese ganze datenflut kann die grundlage für eine digitale gamification ebene bilden, an deren ausgestaltung wir gerade arbeiten

christoph deeg moderiert  die partizipatorische reise in die welten der spieleentwicklung

lies mehr :     Bayreuth-local based gaming

und unter http://www.wundersam-anders.de

und kulturhauptstadt nürnberg gameon 2025

auch  spielmobil bayreuth

 

 

redossi 

 

 

das erste große meeting der institutionen und vereine, die sich an einem überregionalem spielentwicklungsprozeß beteiligen wollen. mit dabei teams aus fürth, schwabach, roth, erlangen, nürnberg, bamberg und das team von wundersam anders/spielmobil bayreuth.